VR-Mitgliederreise Vietnam und Kambodscha

15-Tage-Erlebnisreise

26. März bis 9. April 2018

Unvergessliche Eindrücke erwarten Sie auf dieser Reise: Entdecken Sie Hanois kolonialen Charme, erleben Sie eine Fahrt über den einzigartigen Wolkenpass, wandeln Sie auf den Spuren des alten Cham-Volkes und begegnen Sie den liebenswerten Menschen.

  • Dschunkenübernachtung in der Halong-Bucht
  • Kaiserstadt Hue und Altstadt Hoi An
  • UNESCO-Welterbe Angkor


Weitere Informationen erhalten Sie an unserem Informationsabend am 26. September 2017.

Infoabend

Datum/Uhrzeit 26.09.17 19:00  - 26.09.17 21:00 Als iCal-Datei herunterladen
Betreff Infoabend VR-Mitgliederreise Vietnam und Kambodscha
Adresse Hauptstraße 30
25899 Niebüll
Kontakt Lena Markewitz Tel.: 04661 939-8970
Ausrichter VR Bank Niebüll

Anmeldung Infoabend

VR-Mitgliederreise Vietnam und Kambodscha

Termine und Preis pro Person

26. März bis 9. April 2018

im Doppelzimmer für Mitglieder: 2.988,- €
im Doppelzimmer für Nichtmitglieder: 3.088,- €

Einzelzimmerzuschlag: 395,- €

Aufpreis für die Deluxe Economy-Class bei der Vietnam Airlines 470,- € (max. 10 Plätze)

1. Tag Ankunft
Anreise mit Bus und Bahn (1. Klasse) zum Flughafen Frankfurt. Am frühen Vormittag startet unser Linienflug nach Hanoi.

2. Tag: Good Morning Vietnam
Morgens landen wir in der Hauptstadt Vietnams. Hanoi besticht durch altmodischen Charme, zahlreiche Seen, Parks und öffentliche Plätze, die der Stadt eine Atmosphäre von Eleganz und Harmonie verleihen. Zu Fuß erkunden wir die Altstadt. (F, A)

3. Tag: Stadterkundung in Hanoi
Auf der heutigen Stadtbesichtigung sehen wir das Ho Chi Minh-Mausoleum und die Einsäulenpagode, einer der ältesten Sakralbauten von Hanaoi. Im Geschichtsmuseum vertiefen wir unser Wissen über die Kulturhistorie Vietnams. Abends besuchen wir gemeinsam eine Aufführung des berühmten Wasserpuppentheaters. (F, A)

4. Tag: Hanoi – Halong-Bucht
Unser Tagesziel ist die malerische Halong-Bucht. Zum UNESCO-Welterbe ernannt, zählt sie mit ca. 3.000 Inseln zu den schönsten Landschaften der Erde. Nach Ankunft gehen wir an Bord einer traditionellen Dschunke und schippern durch die bizarren Felsen und Inseln, die über tausende Jahre hinweg von Wind und Wasser geformt wurden. Wir genießen die Bucht und verbringen die Nacht an Bord (F, M, A)

5. Tag: Halong-Bucht – Hue
Wir genießen das Frühstück an Bord, während die grandiose Inselwelt an uns vorüber zieht. Am Vormittag erreichen wir den Hafen und haben wieder festen Boden unter den Füßen. Anschließend geht es zurück nach Hanoi und von hier aus per Flug nach Hue in Zentralvietnam. (F, A)

6. Tag: Alte Kaiserstadt Hue
Hue besticht durch seine anmutige Schönheit und idyllische Lage an den Ufern des Parfüm-
Flusses. Wir besichtigen die Grabanlage des Herrschers Tu Duc, die mit in die Landschaft eingebetteten Seen, Pavillons und Theatern eher einem Sommerpalast ähnelt als einer Begräbnisstätte. (F, A)

7. Tag: Hue – Hoi An
Heute führt uns die Fahrt nach Hoi An über den Wolkenpass, eine der landschaftlich schönsten Strecken Vietnams. Unterwegs bieten sich immer wieder spektakuläre Ausblicke auf traumhafte Strände und einsame Buchten. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. (F, A)

8. Tag: Stadterkundung in Hoi An
Wir erfahren mehr über Hoi An, das seit 1999 UNESCO-Welterbe ist. Vor 300 Jahren noch ein bedeutender Hafen für Händler, ist die Stadt heute ein Zentrum traditioneller  Handwerkskunst, bekannt für seine Holzschnitzarbeiten, aber auch für Schneider, die jegliche Kleidungsstücke nach Maß anfertigen. Wie es mit unserem handwerklichen Geschick aussieht, finden wir bei einem Workshop zur Herstellung der allgegenwärtigen Laternen heraus (F, A)

9. Tag: Hoi An – Saigon
Morgens fliegen wir nach Saigon, wo es gleich auf Entdeckungstour durch die von bewegten Zeiten geprägte Stadt geht. Wir lernen die verschiedenen Gesichter Saigons kennen: das koloniale Saigon mit seinen von Bäumen gesäumten Boulevards, der Kathedrale Notre Dame, der Hauptpost und der Oper und im Kontrast dazu das quirlige Chinatown mit seinen reich verzierten Tempeln und Pagoden. (F, A)

10. Tag: Saigon: faszinierendes Mekong-Delta
Heute starten wir mit lokalen Leckerein in den Tag und beginnen mit einem typisch vietnamesischen Kaffee im gemütlichen Bird Café. Hier ist der Name Programm: In Käfigen leisten die gefiederten Freunde ihren Besitzern beim morgendlichen Ritual Gesellschaft. Von Saigon aus fahren wir nach Cai Be inmitten der eindrucksvollen Kulturlandschaft des
Mekong-Deltas. Mit kleineren Sampans erkunden wir die Kanäle und Nebenarme der "Mutter aller Flüsse" und machen Halt auf einer der zahlreichen Inseln, um eine hiesige Obstplantage zu besuchen. (F, A)

11. Tag: Saigon – Siem Reap
Heute besichtigen wir das bekannte Tunnelsystem von Cu Chi. Diese unterirdische Anlage diente während der Indochina-Kriege als überdimensionales Operationsgebiet. Weiter geht es nach Tay Ninh, dem Sitz der Cao Dai-Sekte. Deren Haupttempel präsentiert sich als bunte architektonische Mischung aus buddhistischen, daoistischen, konfuzianischen und christlichen Elementen. Am Abend fliegen wir nach Siem Reap. (F, A)

12. Tag: Siem Reap: Angkor Thom und Angkor Wat
Wir beginnen unsere Besichtigungstour mit dem Besuch von Angkor Thom. Hier begegnen wir faszinierenden monumentalen Skulpturen und bewundern die bekannten Gesichtertürme im Bayon. Ein architektonisches Meisterwerk ist unser nächstes Ziel: Der berühmte Khmertempel Angkor Wat ist die wahrscheinlich größte Tempelanlage der Welt. Auf dem Tempelberg Phnom Bakheng beschließen wir den Tag mit einem spektakulären Blick auf den Sonnenuntergang. (F, A)

13. Tag: Siem Reap: Ta Prohm und Roluos
Weitere Besichtigungen in Angkor führen uns heute zum Tempel Ta Prohm, der nicht nur mit seiner Größe beeindruckt, sondern auch durch seienn malerischen Anblick - Bäume mit gewaltigen Wurzeln umschlingen das Bauwerk. Wir besuchen den »Tempel der sich windenden Schlange« und erfahren, wie die künstlichen Seen, Baray genannt, Angkor zur Blüte verhalfen. Mit dem Besuch des Nationalmuseums lassen wir einen spannenden Tag ausklingen. (F, A)

14. Tag: Abschied von Kambodscha
Zum Abschluss erkunden unserer Reise erkunden wir bei einem Bootsausflug den Tonle Sap, der aufgrund seiner Flora und Fauna von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt wurde. Vom Dorf Kampong Kleang aus starten wir zu den schwimmenden Dörfern und umspülten Wäldern. Am Abend heißt es Abschied nehmen. Mit unvergesslichen Eindrücken fliegen wir über Saigon zurück nach Deutschland. (F, A)

15. Tag: Willkommen zu Hause
Morgens kommen wir in Frankfurt an und Reisen in der Bahn (1. Klasse) zurück nach Hause.

 

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Leistungen, die überzeugen:
• Zug zum Flug (1. Klasse)
• Lienienflüge mit Vietnam Airlines ab/bis Frankfurt in der Economy-Class
• Inlandsflüge mit Vietnam Airlines in der Economy-Class
• Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren
• Kerosinzuschläge inklusive
• Transfers, Ausflüge und Überlandfahrten in landestypischen Reisebussen
• 1 Liter Wasser pro Person/Tag
• 11 Hotelübernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
• 1 Schiffsübernachtung auf einer traditionellen Dschunke in 2-Bett-Kabinen (Dusche/WC)
• Mahlzeiten wie im Reiseverlauf angegeben
  (F = Frühstück, M = Mittag, A = Abendessen)
• Komplettes Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf
• Eintrittsgelder sowie Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer
• Willkommensgetränk
• Gebeco Reiseinformationen mit Reiseliteratur