VR Bank Niebüll-Stiftung

die Lebenshilfe Husum und das Diakonische Werk Husum

VR Bank Niebüll-Stiftung

Sommerferienprojekt mit einem „Inklusiven Zirkusprojekt“

Drelsdorf, im August 2016 – Die Lebenshilfe Husum und das Diakonische Werk Husum arbeiten als freie Träger mit Familien und ihren Kindern aus der Eingliederungshilfe und der Kinder- und Jugendhilfe. Sie unterstützen Familien mit beeinträchtigten Kindern und arbeiten dabei mit beteiligten Institutionen, wie Kindertagesstätten oder Schulen eng zusammen. Grundsätze wie Ganzheitlichkeit und Familienweltorientierung stehen hier ganz oben.

Wie bereits in den letzten Jahren, haben sie in den Sommerferien diesen Jahres ein Sommerferienprojekt initiiert, bei dem Kinder und Familien ein auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot erhalten haben. Um dem gerecht zu werden, haben sie in der Woche vom 15.08.2016 bis 19.08.2016 ein „inklusives Zirkusprojekt“ veranstaltet, bei dem die Eltern sich durch ehrenamtliche Arbeit mit einbringen konnten. Ziel des Zirkusprojektes war es, einen Handlungs- und Erlebnisraum zu gestalten, bei dem Kinder, Jugendliche und deren Eltern ihre Fähigkeiten neu erleben und entwickeln konnten.

Jeder, egal ob sportlich oder nicht, ob mit oder ohne Handicap, konnte im Projekt seinen Platz finden.

Besonders Kinder und Jugendliche aus einem sozial benachteiligten Umfeld konnten hier viel Anerkennung und Integration in der Gemeinschaft erfahren.
Finanziell unterstützt wurde das Zirkusprojekt von der VR Bank Niebüll-Stiftung mit 6.725,00 Euro. In Drelsdorf freut man sich über die Zuwendung und die erfolgreiche Umsetzung des Zirkusprojektes. „Beim Zirkus entsteht ein gemeinsames Werk, auf das jeder stolz sein kann. Die Teilnehmerinnen erfahren, wie wichtig das Miteinander ist, um an Ende eine begeisternde Aufführung zu präsentieren.“, erzählt Katja Nissen, Pädagogische Leitung der Lebenshilfe im Sozialraum Mitte.

„Diese besondere Art von einem Freizeitprojekt zu unterstützen, war uns im Stiftungsrat ein besonderes Anliegen. Es freut uns, dass auch schwer beeinträchtigten Kindern so ein tolles Ferienerlebnis ermöglicht werden kann.“, erläutert Klaus Sievers, Vorstand der VR Bank Niebüll-Stiftung.